Eröffnung des neugestalteten Paul-Hock-Parks

14. September 2015

Eröffnung des neugestalteten Paul-Hock-Parks

Paul-Hock-Park im Herzen des 21. Bezirks wurde auf 5.000 m² neu gestaltet

Laufend entstehen in Wien neue Parkanlagen, und bestehende werden neu gestaltet. Der Paul-Hock-Park in Floridsdorf wurde nun durch eine Umgestaltung aufgewertet. „Jeder Park soll für die Anrainerinnen und Anrainer wie ein Wohnzimmer im Freien sein – ein echter Erholungsort“, betont Umweltstadträtin Ulli Sima bei der Eröffnung.

„Jedes Jahr ein neuer Park für Floridsdorf! Der Paul-Hock-Park ist der erste von vielen Parks, die in Floridsdorf entweder saniert oder neu errichtet werden sollen“, erlärt Bezirksvorsteher Georg Papai seine Strategie.

Die Umgestaltung erfolgte in vier Bereichen des Parks, dem Eingangsbereich bei der Brünner Straße, dem Spielplatz, dem Treffpunkt im Inneren der Anlage und dem neuen Weg. „Der bestehende Park hat einen sehr guten Altbaumbestand, der trotz der Umgestaltungsarbeiten erhalten werden konnte“, ergänzt Stadtgartendirektor Rainer Weisgram.

Der Park wurde zur Brünner Straße hin geöffnet, der Eingang zu einem Vorplatz umgestaltet. Eingefasst von Staudenbeeten und Sitzmauern grenzt sich der neue Vorplatz gegenüber der dahinterliegenden Parkanlage ab. Der Spielplatz unterteilt sich in einen Kleinkinderbereich für Kinder bis 5 Jahre, die sich über einen Sand-Wasser-Spielbereich mit Matschtischen, eine Schaukel, Wippen und Rutschen freuen dürfen. Für die älteren Kinder ab 5 Jahre ist das Highlight das neue Baumhaus, ein Netzklettergestell und eine Rutsche.

Ein ruhiger Treffpunkt wurde im Inneren des Parks angelegt. Am Querweg im Park wurde ein dreieckiger Platz angelegt, mit hochwertigen Sitzbänken und Tischen ausgestattet. Umgeben wird der Treffpunkt von neu angelegten Staudenbeeten und der schon bestehenden Rasenfläche.