Grünräume in Floridsdorf gesichert

03. Juni 2015

Grünräume in Floridsdorf gesichert

Neue, streng geschützte Großerholungsgebiete jeweils so groß wie der Grüne Prater für die künftigen Generationen

Mit der großen Grünraumoffensive der Stadt Wien werden neben Parkanlagen auch große Naherholungsgebiete geschaffen und streng gesichert. „Schon heute sind 50 % der Fläche der Millionenstadt Grünfläche, doch darauf ruhen wir uns nicht aus, ganz im Gegenteil: Wertvolle Grünareale auch für zukünftige Generationen bereitzustellen, ist eine zentrale kommunale Aufgabe, der wir uns natürlich stellen. Die Schaffung neuer, geschützter Grünräume für unser wachsendes Wien ist daher das zentrale Ziel der kommenden Jahre“, so Umweltstadträtin Ulli Sima.

Wien wird in den nächsten Jahren ganze 15 Mio. m² neue Grünflächen und damit viele neue „Wohnzimmer im Freien“ schaffen. „Es braucht neben den Parkanlagen und kleineren Grünräumen in den Wohngegenden auch große Erholungsgebiete und daher stellen wir die Weichen schon jetzt in die richtige Richtung“, stellt Sima klar. Für den Floridsdorfer Bezirksvorsteher Georg Papai ist die Unterschutzstellung großer Gebiete in seinem Bezirk erfreulich: „Wir sichern den Rendezvousberg und das Bisamberg Vorland für die nächsten Generationen und das ist gerade in so einem aufstrebenden und wachsenden Bezirk wie Floridsdorf enorm wichtig.“

Konkret werden in den bevölkerungsstarken Bezirken, Floridsdorf, Donaustadt und Favoriten vier neue große Grünräume als Landschaftsschutzgebiete ausgewiesen und somit auch besonders geschützt. Denn in einem Landschaftsschutzgebiet ist jeglicher Eingriff in die Natur, der das Landschaftsbild, das Erholungserlebnis oder die darin lebende Flora und Fauna gefährden kann, verboten. Damit ist der Schutz dieser Großerholungsräume über Generationen gesichert. Flächenmäßig entsprechen die einzelnen Gebiete jeweils der Fläche des grünen Praters – also rund 510 ha.

Für Floridsdorf bedeutet dies, dass der Rendezvousberg und das Bisamberg Vorland als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen wurden.

Der Bisamberg ist schon heute Natura 2000-Schutzgebiet und soll mit dem großen Grüngebiet zwischen Strebersdorf und Stammersdorf liegenden Bisamberg Vorland vernetzt werden. Mit dem Bisamberg Vorland bekommt Floridsdorf ein riesiges Naherholungsgebiet im Herzen des Bezirks, das fußläufig für viele BewohnerInnen erreichbar ist.

Auch der Rendezvousberg, der östlich der Brünner Straße liegt, wird großräumig geschützt, womit ein wesentlicher Beitrag zum Lückenschluss den Grüngürtels rund um Wien geleistet ist. Mit den Korridoren als Vernetzung zur Alten und Neuen Donau werden in Floridsdorf rund 1400 ha unter Schutz gestellt.