10. Juni 2010

Fair Play – unbekannt für FPÖ & ÖVP!

„Das war klar, dass FPÖ und ÖVP nichts von Fair Play verstehen“, ist SP-Klubvorsitzender Georg Papai schockiert. „Fair Play“ sind Teams der Stadt Wien um Auseinandersetzungen  in Parks und auf Plätzen zu lösen – ohne gleich die Polizei anzurufen.  Im letzten Bezirksparlament wurden die Gelder beschlossen – ohne FPÖ und ÖVP!

Damit sind im Bezirk professionelle Streitschlichter, sogenannte Mediatoren, unterwegs um Lärmkonflikte im öffentlichen Raum friedlich und konstruktiv zu lösen. „Damit fördern wir das positive Zusammenleben in unseren Bezirk und entlasten auch die Polizei, die sich stärker auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren kann“, so Papai zu der neuen Initiative: „Aber warum haben FPÖ und ÖVP etwas dagegen? Anscheinend wollen sie Konflikte fördern?

Wir, das Team der SPÖ-Floridsdorf wollen aber die Probleme lösen! – wir machen s !